Zum Inhalt springen
Dein Filter
+ Abonnieren
Kategorie = ... Spezialisierungx
08.01.2018
Sie sind praktizierende Zahnärztinnen und -ärzte, diagnostizieren erfolgreich Zahn- Mund- und Kiefererkrankungen und helfen mit ihren erfolgreichen Therapien bzw. Eingriffen am Behandlungsstuhl, dass es ihren in der Regel jungen Patientinnen und Patienten besser geht. Neben ihrem beruflichen...
30.11.2017
Mit dem Erfolgsstudiengang „Parodontologie und Implantattherapie, M.Sc“ ist die Dresden International University (DIU) seit 2007 ein wichtiger akademischer Partner für Zahnärztinnen und Zahnärzte in puncto fachliche Weiterbildung. Daher präsentierte sich die DIU auch in diesem Jahr auf dem Deutschen...
02.11.2017
Dr. Uta Steubesand hat den Master of Science und den Spezialistentitel der DGÄZ im Bereich der Ästhetischen Zahnheilkunde in der Tasche. Warum die beiden Fortbildungsprogramme keine Dopplung sind, verrät sie bei zm starter.
30.10.2017
Michael Wicht gehörte 2002 zu den ersten drei Zahnärzten, die eine Zusatzqualifikation in der Zahnerhaltung absolviert haben. Im Interview spricht er über Inhalte der Fortbildung - und für wen sie sich eignet.
23.10.2017
In der Überblicksreihe "Wie werde ich ...?" stellt die zm verschiedene Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten vor. Heute erzählt eine junge Expertin von ihrem Weg in die zahnärztliche Prothetik.
11.10.2017
„Ist Gegenstand der Wirtschaftlichkeitsprüfung die Gesamtabrechnung, sind die Prüfgremien grundsätzlich verpflichtet, einen Fachzahnarzt für Oralchirurgie mit Zahnärzten mit der Gebietsbezeichnung ‚Oralchirurgie‘ zu vergleichen. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Facharzt für Oralchirurgie...
29.09.2017
Die Parodontologie ist das verbindende Element für alle zahnärztlichen Teildisziplinen. Im Studium werden die Grundlagen gelegt. Anschließend sollte durch gezielte Fortbildungen das parodontologische Wissen erweitert werden, da ein suffizientes Präventions- und Behandlungskonzept in jeder Praxis und...
13.09.2017
Wer sich als Zahnarzt spezialisieren und sein theoretisches und praktisches Wissen vertiefen möchte, kann sich für ein zwei- bis dreijähriges postgraduales Universitätsstudium einschreiben. Das bedeutet in der Regel harte Arbeit, doch die befragten Studierenden sagen: Es lohnt sich!
11.09.2017
Mit dem Titelthema Parodontologie widmet sich die neue Ausgabe der zm starter widmet sich der zahnärztlichen Teildisziplin, die alle anderen verbindet. DG PARO-Vorstandsmitglied Dr. Lisa Hierse informiert über Parodontologie im Studium, Fortbildungsmöglichkeiten und Fachgesellschaften. Daneben...
18.08.2017
Wo arbeitet man als Fachzahnarzt im Öffentlichen Gesundheitswesen? Wie lange dauert die Weiterbildung und welche Kenntnisse werden vermittelt? In diesem Artikel sind die Fakten aufgelistet.
12.07.2017
Mit der Bezeichnung „Kinderzahnarzt“ oder „Kinderzahnarztpraxis“ ist nach dem allgemeinen Verständnis automatisch die Annahme einer besonderen Qualifikation auf dem Gebiet der Kinderzahnheilkunde verbunden. Doch was setzt eine solche besondere Qualifikation voraus und wer darf sich deshalb...
29.06.2017
Im vergangenen Jahr feierte der Freiburger Masterstudiengang Parodontologie und Implantattherapie sein 10jähriges Bestehen. Anlässlich dessen gab es einige Neuerungen im Studiengang, die auf große Resonanz gestoßen sind. So startete der Jubiläumsjahrgang im vergangenen Jahr mit einer besonders...
28.06.2017
Ist das öde! Das soll ich jetzt mein Leben lang machen? Wer so denkt, sollte sich schleunigst Gedanken über eine Neuorientierung machen. Das muss nicht immer gleich eine komplette Kehrtwende im Lebenslauf bedeuten - auch Zahnärzte können beruflich umsatteln.
28.06.2017
In wachsenden Mehrbehandlerpraxen rückt über kurz oder lang der Aufbau einer separaten Abteilung für Kinderzahnheilkunde ins Blickfeld. Solch ein „Kids-Club“ hat zweifellos viele Vorteile, gleichzeitig entstehen unternehmerische Klippen, denn es ist gar nicht so einfach, mit der Behandlung von...
22.06.2017
Der Betriebswirt für Ihr Unternehmen Zahnarztpraxis" preist die Zahnärztekammer Baden-Württemberg eine neue Fortbildungsmöglichkeit an: die Weiterbildung für zahnmedizinische Mitarbeiter zum Dentalen Fachwirt. Bereits im Dezember 2015 hatte die Vertreterversammlung der Zahnärztekammer...
21.06.2017
Aus dem Bundesministerium für Gesundheit und Frauen (BMGF) kam der Anstoß an die Österreichische Zahnärztekammer für die Entwicklung eines Programmes zur „Weiterbildung zur Kieferorthopädin/zum Kieferorthopäden auf Basis der vorhandenen NEBEOP-Struktur“. Anders als in Deutschland soll die...
14.06.2017
Laut internationaler Studien aus europäischen Industriestaaten behalten immer mehr jüngere Senioren (65- bis 74-Jährige) ihre eigenen Zähne. War vor 20 Jahren noch jeder vierte jüngere Senior zahnlos, so ist es heute nur noch jeder achte. Eine vergleichbar positive Entwicklung gibt es auch bei...
01.06.2017
Das Interesse am Masterstudiengang Orale Implantologie und Parodontologie der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI) und der Steinbeis-Hochschule ist hoch, inzwischen füllt sich Studiengruppe Nummer 17, die im Januar 2018 startet. Studiengangsleiter Prof. Günter Dhom freut sich über das...
29.05.2017
Stillstand bedeutet Rückschritt - dies gilt auch für die Weiterbildung zum Facharzt. Der 120. Deutsche Ärztetag in Freiburg hat deshalb an seinem letzten Sitzungstag ausführlich eine kompetenzorientierte Novellierung der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) beraten.
05.11.2015
Der diesjährige Gemeinschaftskongress von DGI, ÖGI und SGI vom 26. bis 28. November in Wien bietet auch Implantologie-Einsteigern ein maßgeschneidertes Programm: „Wir haben für unsere jungen Kolleginnen und Kollegen ein vielfältiges und speziell auf ihre Interessen ausgerichtetes Angebot...
Filter: