Zum Inhalt springen
Dein Filter
+ Abonnieren
Kategorie = ... Forschungx
15.12.2017
In einer jetzt veröffentlichten Metastudie untersuchten Wissenschaftler des Uniklinikums Jena die Wirksamkeit verschiedener nicht-medikamentöser Interventionen gegen psychische Belastung und Angst bei Zahnbehandlungen. In der Auswertung von insgesamt 29 Studien kamen sie zu dem Ergebnis, dass...
12.12.2017
US-Forscher vom New Yorker Langone Health's Perlmutter Cancer Center berichten, dass mindestens drei Bakterienarten, die im Falle einer Parodontitis vermehrt in der Mundflora zu finden sind, das Risiko für Speiseröhrenkrebs erhöhen oder senken können.
12.12.2017
07.12.2017
Kanadische Forscher beschrieben kürzlich einen Zusammenhang zwischen der Fluoridaufnahme von schwangeren Frauen und der Intelligenz ihrer Kinder: Eine höhere Fluorid-Exposition in der Schwangerschaft führte demnach später zu einem schwachen IQ bei den Kindern. Diese mit vielen Mängeln behaftete...
07.12.2017
Nehmen Darmzellen Titandioxid-Partikel auf, führt dies bei Mäusen mit Darmerkrankung zu mehr Entzündungen und Schädigungen der Darmschleimhaut. Forscher der Universität Zürich empfehlen Patienten mit Darmentzündungen daher, auf Nahrungsmittel zu verzichten, die Titandioxid enthalten.
05.12.2017
Tägliches Zähneputzen kann das Risiko für die Entstehung von Kehlkopfkrebs um mehr als ein Fünftel reduzieren. Das haben Forscher der der New York University jetzt herausgefunden. Die Ergebnisse der durchgeführten Untersuchung unterstreichen die Bedeutung einer guten Mundhygiene.
01.12.2017
Gestern hat das Europaparlament in Brüssel den EU-Haushalt für das Jahr 2018 verabschiedet. Nachdem der EU-Ministerrat im Juli die Forschungsmittel noch um eine halbe Milliarde Euro kürzen wollte, haben sich nun das Europaparlament und die Finanzminister auf eine Erhöhung der Forschungsmittel für...
01.12.2017
Im Journal of Oral Implantology wurde kürzlich eine Studie veröffentlicht, die untersucht hat, wie sich das Design von Implantaten auf die Mundgesundheit auswirkt. Zentrale Frage war dabei, ob Implantate mit Mikrogewinde am Hals zum Erhalt des krestalen Knochens beitragen können.
30.11.2017
Amerikanischen Forschern ist es gelungen, ein Molekül zu synthetisieren, das Kariesbakterien daran hindert, hartnäckige Plaque zu bilden. Mit ihren Studienergebnissen sind sie auf dem besten Weg, ein Medikament zu entwickeln, das zur erfolgreichen Kariesprävention beitragen könnte.
24.11.2017
Zum fünften Mal in Folge ist die Zahl der Neugeborenen in Deutschland angestiegen. Nach vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamts kamen im Jahr 2016 792.000 Kinder zur Welt – so viele Geburten gab es seit 1997 nicht mehr. Gleichzeitig hat sich in 2016 die Zahl der Sterbefälle um rund 14.000...
24.11.2017
Im Rahmen einer Pilotstudie haben Forscher in Homburg mögliche mikrobielle Übertragungswege durch Mund-Nasen-Schutzmasken und Handschuhe simuliert.
22.11.2017
Nanodiamanten sind kleinste Kohlenstoffpartikel, von denen Millionen in einen Stecknadelkopf passen. Sie ähneln Fußbällen, besitzen aber Facetten – geschliffene Flächen – wie makroskopische Diamanten. Durch ihre chemischen und physikalischen Eigenschaften binden sie gut Medikamente, die in der...
20.11.2017
Forscher der TU Berlin haben aus dem Darmbakterium Escherichia Coli den Unterwasser-Klebstoff von Miesmuscheln nachgebaut: Mit dem Superleim sollen abgebrochene Knochen oder Zähne wieder zusammenwachsen können.
20.11.2017
Forschern des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS und des Universitätsklinikums Erlangen ist es gelungen, die Magnetresonanztomografie (MRT) in der Kieferorthopädie erfolgreich einzusetzen. So soll künftig beispielsweise die Position von verlagerten oder retinierten Zähnen ohne...
10.11.2017
Wie lange Zahnfüllungen halten, darauf haben neben der Füllungsart und dem Material auch das Zahnpflegeverhalten und der persönliche Lebensstil einen wesentlichen Einfluss. Forscher der Universität Pitsburgh haben jetzt herausgefunden, dass Alkohol – wie auch Nikotinkonsum ihren Beitrag zur...
09.11.2017
Während sich die Forschung zum Thema Zahnabnutzung bisher auf Effekte in größeren Maßstäben konzentriert hat, sind die Reaktionen der Zähne auf die Kaubelastungen im Nanobereich noch nicht intensiv erforscht. In dem Zusammenhang spielt auch die Ätiologie der Schmelzabnutzung und der Bruchfestigkeit...
08.11.2017
In den USA werden jährlich mehr als 15 Millionen Wurzelkanalbehandlungen durchgeführt. Im Laufe dieser Behandlungen werden Pulpa und Nerv entfernt, anschießend der Zahn gereinigt und versiegelt. Kommt es während der Behandlung zur Kontamination des Zahnes mit Bakterien, Viren oder Pilzen, ist eine...
08.11.2017
Ein Team aus Kieferorthopäden, Zahntechnikern und Ingenieuren der University of Nevada hat eine Methode entwickelt, mit der man viele dentale Stammzellen gewinnen kann: Sie "knacken" die (Weisheits-)Zähne.
08.11.2017
Probiotische Produkte könnten dazu beitragen, Karies zu vermeiden. Zu diesem Schluss kommen chinesische Forscher, die den Einfluss verschiedener Laktobazillen-Arten auf das Wachstum des Karieserregers Streptococcus mutans sowie weitere Bakterien aus der Mundflora von Vorschulkindern untersucht...
03.11.2017
Extrazelluläre Polysaccharide spielen eine zentrale Rolle, wenn es um die Überlebensfähigkeit von Bakterien im Zahnbelag geht, die Karies auslösen können. Dies berichten Forscher der Klinik für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie und des Departements Biomedical Engineering der Universität...
Filter: