Zum Inhalt springen
Dein Filter
+ Abonnieren
Kategorie = ... Studien und Forschungx
20.03.2019
Eine US-Studie untersuchte die Kontamination von Tastaturen und Computermäusen in Kliniken und Arztpraxen - die allermeisten waren stark verkeimt. Deshalb die regelmäßige Desinfektion nicht aus den Augen verlieren - sie ist Pflicht.
12.03.2019
Der Anteil der weiblichen Selbstständigen, die in Vollerwerb (mindestens 40 Stunden pro Woche) über ein Nettoeinkommen von mehr als 3.200 Euro verfügen, lag in 2017 mit fast 25 % immer noch deutlich unter dem vergleichbaren Anteil der männlichen Selbstständigen (38 %). Zu diesem Ergebnis kommt eine...
08.03.2019
Zellen befinden sich in einem ständigen Prozess der Erneuerung und Säuberung, mithilfe dessen sie zellulären Müll entsorgen. Die so genannte Autophagie stellt sicher, dass der gesamte Organismus gesund bleibt. Dabei sind verschiedenste Akteure in der Zelle involviert, was eine perfekte Kommunikation...
07.03.2019
Ein Forschungsteam um Prof. Dr. Winfried Römer und Dr. Elias Hobeika von der Universität Freiburg und dem Universitätsklinikum Ulm hat einen Mechanismus entdeckt, mit dem Bakterien weiße Blutkörperchen aktivieren und damit zugleich das Immunsystem eines Organismus angreifen. Die Wissenschaftlerinnen...
07.03.2019
Wissenschaftliches Arbeiten ist eine ärztliche Kernkompetenz. Wie kann diese Fähigkeit im Medizinstudium und während der Promotion erworben und gestärkt werden? Dieser Frage widmet sich das Diskussionspapier „Die Bedeutung von Wissenschaftlichkeit für das Medizinstudium und die Promotion“, das die...
06.03.2019
Vorübergehend höhere Staubanteile in der Nahrung können den Verdauungstrakt von Schimpansen belasten. Zu diesem Schluss kommt ein internationales Forschungsteam unter der Leitung des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie (MPI-EVA) in Leipzig. Eine aktuelle Studie belegt, dass...
04.03.2019
Nicht selten Konflikte im Arbeitsalltag wegen Unterschieden in Ausbildung und Berufsverständnis Krankenhäuser und Altenpflegeeinrichtungen stellen zunehmend Pflegerinnen und Pfleger ein, die ihren Berufsabschluss im Ausland erworben haben. So ist die Zahl der Fachkräfte für Gesundheits- und...
04.03.2019
Ergebnisse der Befragung der Europa-Universität Flensburg 2018 Ziel der Untersuchung der Europa-Universität Flensburg im Jahr 2018 war es, Bedingungen für Veränderungsbereitschaft über die verschiedenen Organisationsebenen in Zahnarztpraxen zu finden. Die Umfrage war im Zeitraum von Juni bis...
28.02.2019
Tori sind harmlose Wucherungen in der Mundhöhle. Ihre Ursachen sind bisher weitestgehend ungeklärt. Wissenschaftler sind in einer Metaanalyse der Frage nachgegangen, ob es eine Verbindung zu Bruxismus gibt.
26.02.2019
Weltweit kommt eines von 500 Neugeborenen mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte zur Welt. Sie ist damit eine der häufigsten angeborenen Fehlbildungen. Die Behandlung ist komplex und langwierig, in der Regel sind mehrere Operationen im Säuglings- und Kindesalter nötig. Eine Arbeitsgruppe der...
22.02.2019
Die Zufriedenheit der Deutschen mit ihrem Gesundheitswesen nimmt spürbar ab: Nur noch 55 Prozent der Bürger zählen es zu den drei besten Systemen der Welt – vor zwei Jahren lag dieser Wert noch bei 64 Prozent, vor einem Jahr immerhin noch bei 59 Prozent. Gerade bei der Altersgruppe der älteren...
21.02.2019
Im Jahr 2018 wurde der Einstieg von kapitalstarken privaten Finanzinvestoren in den deutschen Gesundheitsmarkt in der Medienöffentlichkeit beleuchtet. Ihr Geschäftsmodell basiert darauf Krankenhäuser, Arztpraxen, Pflegeheime und -dienste zu kaufen, diese zu restrukturieren und wieder zu verkaufen....
19.02.2019
Eine Besonderheit des modernen Menschen ist sein regelmäßiger Fischkonsum, was sich durch die Analyse von Stickstoffisotopen in Knochen- oder Zahnkollagen nachweisen lässt. Forschende vom MPI für evolutionäre Anthropologie (MPI-EVA) in Leipzig maßen nun bei zwei späten Neandertalern außergewöhnlich...
19.02.2019
Am Beispiel von Fischen aus Aquakultur konnten Forscherinnen und Forscher des Helmholtz Zentrums München, der Universität Kopenhagen und der Universität im brasilianischen Campinas neue Erkenntnisse zu den Übertragungsmechanismen von Antibiotikaresistenzen zwischen Bakterien gewinnen. Diese sind...
18.02.2019
Ärzte sollten vermutete Penicillinallergien bei Patienten möglichst von einem Allergologen abklären lassen. Dazu rät die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI). Denn nur die wenigsten Patienten seien tatsächlich gegen das Antibiotikum allergisch. Die Fachgesellschaft verweist in diesem...
15.02.2019
Laut einer Studie chinesischer Wissenschaftler kann Künstliche Intelligenz (KI) genauere Diagnosen stellen als unerfahrene Ärzte. Sie haben eine Software entwickelt, die Kinderärzten helfen soll, besonders behandlungsbedürftige junge Patienten schneller zu erkennen. Ist der Arzt also bald ersetzbar?
14.02.2019
Erfolgreiche deutsch-israelische Forschungskooperation: Die Arbeitsgruppen von Professor Dr. Immo Prinz vom Institut für Immunologie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und Professor Dr. Avi-Hai Hovav von der Universität von Jerusalem in Israel untersuchten die Wechselwirkungen von Bakterien...
13.02.2019
Eine Forschergruppe am Uniklinikum Tübingen berichtet in einer aktuell in „Proceedings“ der National Academy of Science USA“ (PNAS) veröffentlichten Arbeit, erstmals über einen von ihr entdeckten neuen Mechanismus, wie körpereigene antibiotische Stoffe das Mikrobiom und seine...
13.02.2019
Offizielle Meldungen, dass Forschungsergebnisse der Zahnmedizin zurückgezogen wurden, sind so gut wie nicht existent. Aber es gibt sie, wie eine aktuelle Studie deutscher und australischer Wissenschaftler belegt.
13.02.2019
Mit Veröffentlichung des IGES-Gutachtens ist in Deutschland eine hitzige Debatte zum Nutzen kieferorthopädischer Behandlungen entfacht. Eine aktuelle australische Studie stellt den Fachbereich erneut in den Fokus.
Filter: