Zum Inhalt springen

Fortbildung zum Laserschutzbeauftragten gemäß OStrV und TROS "Laserstrahlung"

Dieses Training richtet sich Zahnärzte, die einen Laser in Ihrer Praxis anwenden und an Instrumenten-Spezialisten, die Laser vertreiben. Beim Einsatz des Lasers in der Zahnarztpraxis sowie beim Vertreiben durch den Instrumenten-Spezialisten wird im Medizinproduktegesetz der Nachweis der entsprechenden Sachkunde beim Betreiben eines Lasergerätes vorgeschrieben. Diese Sachkunde kann in diesem Kurs erworben werden. Im Rahmen des Kurses wurden folgende Themen behandelt:
Fortbildung zum Laserschutzbeauftragten gemäß OStrV und TROS "Laserstrahlung"
Bild: Adobe Stock / lashkhidzetim
  1.  Theoretische Grundlagen der Laserphysik
  2. Einsatzgebiete und Anwendungen von Lasersystemen
  3. Lasersicherheit, mit folgenden Unterthemen:
    • Reflexionsvermögen von Laserstrahlen
    • Schädigungen der Augen und der Haut
    • Sekundärgefahren
    • Klassifizierung von Lasergeräten
    • Warneinrichtungen und Sicherheitsvorkehrungen
    • Zulässige Grenzwerte für Laserstrahlung (MZB)
    • Laserschutzbrillen / Normen
  4. Lasersicherheitsvorschriften
    • Aufgaben und Pflichten des Laserschutzbeauftragten
    • Bediener und Personal
    • Anforderungen an die Räumlichkeiten
    • Vorschriften für Medizinlasersysteme
  5. Folgende Normen und Bestimmungen als Grundlage:
    • TROS-Laser              Technische Regel Laserstrahlung (alt BGV B2)
    • EN 60 825 - ff          Sicherheit von Lasereinrichtungen
    • EN 207                    Laserschutzfilter & Schutzbrillen
    • MPG                        Medizin Produkt Gesetz

Für diese Veranstaltung erhalten Sie 9 Fortbildungspunkte nach BZÄK/DGZMK.

Startdatum
09.09.2022 - 10:00 Uhr
Enddatum
09.09.2022 - 18:00 Uhr
Veranstalter
Ort

Dentsply Sirona Akademie

Werner-von-Siemens Str. 4
64625 Bensheim
Deutschland

Preis
410,00 EUR zzgl. MwSt.