Zum Inhalt springen

Anspruchsvolles Programm im Miteinander von Moderne und Tradition

Bild: Depositphotos / lesikvit78.gmail.com

Rückblick auf den Winterfortbildungskongress 2020 der Zahnärztekammer Niedersachsen

| Der 67. Winterfortbildungskongress der Zahnärztekammer Niedersachsen (ZKN) fand zum zweiten Mal im Zentrum Niedersachsens im HCC – Hannover Congress Centrum – statt.

Er bot vom 6. bis 8. Februar mit seinen wieder hochkarätigen Vorträgen ein anspruchsvolles Programm bei einem gelungenen Junktim von modernem Kongresszentrum und gewohnt traditionellem hochkarätigem Fortbildungsangebot an Frontalvorträgen und die jeweilige Fachthematik vertiefenden Intensivseminaren.

Zahlreiche national und international hoch angesehene Referenten griffen in den vergangenen Tagen unter Leitung des langjährigen Kongressleiters Professor Dr. Thomas Attin aus Zürich mit praxis- und anwendungsnaher Fortbildung „Moderne Parodontologie und Implantologie“ thematisch mit Wichtigem zum langlebigen Erhalt von Zähnen und Implantaten auf. Die Teilnehmer/innen erlebten ein Feuerwerk an sofort in den Praxisablauf umsetzbaren Tipps und Tricks für das gesamte Praxisteam.

Zahnärztinnen, Zahnärzte und ihre Teams – sehr zufrieden

Aus ganz Deutschland waren über 950 Zahnärztinnen und Zahnärzte zu Vorträgen und über 750 zu Seminaren sowie zahnärztliches Fachpersonal mit über 400 Teilnehmern zu deren Parallelveranstaltungen angereist. Sie alle lobten vor allem wieder die Praxisnähe der Fortbildungsvorträge und ihre sofortige Umsetzbarkeit in die tägliche Praxisroutine. Die Zahnmediziner/innen wie auch deren zahnmedizinisches Fachpersonal äußerten sich sehr zufrieden mit dem Kongressangebot sowie der Organisation durch die Zahnärztekammer.

Das Angebot der den Kongress begleitenden Dentalausstellung erreichte die Praxisteams direkt auf ihren Wegen zwischen den Vortrags- und Seminarräumen. So wurden – auch zur Freude der Aussteller – die Neuerungen der Dentalindustrie bei den gezeigten Materialien, Geräten und Instrumenten von den Kongressteilnehmern gern in Augenschein sowie das Wissen der Dental-Fachberater aufmerksam in Anspruch genommen.

Veranstalter, wissenschaftliche Leitung, Referenten – Fazit bestens

ZKN-Präsident Henner Bunke, D.M.D./Univ. of Florida, freute sich besonders über die gegenüber den schon hohen Teilnehmerzahlen des Vorjahrs nochmals angestiegenen Teilnehmerzahlen und allseits positiven Rückmeldungen: „Der Winterkongress der Zahnärztekammer ist als fester Termin in der Fortbildungslandschaft der niedersächsischen Zahnärzteschaft etabliert. Die jedes Jahr von den Kongressteilnehmern geäußerte hohe Zufriedenheit ist für uns seitens der Kammer Ansporn, das Programm, die Organisation und den Service für unsere Kollegenschaft und ihre Teams noch weiter auszubauen. Den Kongress im auch verkehrstechnisch gut erreichbaren Zentrum Niedersachsens stattfinden zu lassen, wurde von der Kollegenschaft und ihrem Fachpersonal über unsere Erwartungen hinaus gut angenommen. Eine den Kongress schmückende Winterlandschaft wäre zwar schön gewesen, ist aber keinesfalls nötig für den erzielbaren Fortbildungserfolg.“

„Mit dem diesjährigen Winterkongress im Zentrum Niedersachsens hat die Zahnärztekammer ein weiteres Kapitel in der Fortsetzung seiner Winterkongresstradition im modernen Layout aufgeschlagen“, kommentierte der wissenschaftliche Leiter des Parallelkongresses für das zahnmedizinische Fachpersonal Prof. Dr. Johannes Einwag, Stuttgart. Die ZKN käme damit ideal den Wünschen der niedersächsischen Praxisteams nach barrierearm erreichbarer hochkarätiger Fortbildung bei moderner Organisation in gewohnt familiärer Umgebung nach.

Professor Dr. Thomas Attin betonte: „Mein Referententeam und ich kommen immer wieder sehr gerne zum Winterfortbildungskongress der Zahnärztekammer nach Hannover ins Zentrum Niedersachsens, weil die Bedingungen für den unkomplizierten Informationsaustausch zwischen den Dozenten und den Kongressteilnehmern ausgezeichnet sind. Dieser Kongress wird seinem sehr guten Ruf im Kollegenkreis durch die neue moderne Atmosphäre mehr als gerecht.“

Ausblick auf 2021
Der nächste Winterfortbildungskongress findet vom 4. bis zum 6. Februar 2021 wieder im HCC – Hannover Congress Centrum – statt. Der Kongress steht unter dem Generalthema „Der Notfall“ und wird sich mit gewohnt hochklassigen Referentinnen sowie Referenten unter der bewährten wissenschaftlichen Leitung von Professor Dr. Thomas Attin mit verschiedenen Notfallaspekten beschäftigen und parallel für das zahnärztliche Fachpersonal unter der Leitung von Prof. Dr. Johannes Einwag flankierende Vorträge bieten. Es wird wieder ein spannendes „Fortbildungs-Get- Together“ für das gesamte Zahnarztpraxisteam werden.

Bevorstehende Events: