Zum Inhalt springen
Dein Filter
+ Abonnieren
Kategorie = ... Kieferorthopädiex
20.08.2019
Die nach den Regularien der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) erstellte Leitlinie zu dem häufigen und zum Teil für die Betroffenen erheblich belastenden Problem des Schnarchens ist aktualisiert und in ihren methodischen Grundlagen erweitert worden...
31.07.2019
Wer die Zahnspange in der Jugend verpasst hat, muss mit seinen schiefen Zähnen leben - dieser falsche Glaubenssatz verschwindet zum Glück allmählich aus den Köpfen. Auch Erwachsene müssen eine Zahnfehlstellung nicht hinnehmen und immer mehr über 40-jährige begeben sich in kieferorthopädische...
11.07.2019
Alles frisch für´s erste Date? | Herzklopfen. Ein letzter Blick in den Spiegel – stimmt das Styling? Auch die Zähne nicht vergessen? Denn Achtung, beim ersten Date besteht akute Knutschgefahr! Zweimal täglich sollten Zahnbürste – alle drei Monate wechseln – und fluoridhaltige Zahnpasta zum Einsatz...
02.07.2019
Seit dem 1.7.2017 gilt die neue Heilmittelrichtlinie für Zahnärzte des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA). Auf Bitten der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) und der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) hatte die Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik...
21.06.2019
Von Bruxismus über Schlafapnoe bis hin zu Schnarchen kann die Zahnmedizin zu einer ungestörten Nachtruhe verhelfen. Am heutigen Tag des Schlafes informiert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) über mögliche gesundheitliche Folgen des Schnarchens. Auf ihren Internetportalen...
07.06.2019
Zähneknirschen (Fachbegriff Bruxismus) entsteht durch wiederholte Aktivität der Kaumuskulatur. Davon ist jede/r Fünfte in Deutschland betroffen. "Das Zähneknirschen selbst wird nicht als Krankheit angesehen, es kann jedoch ernsthafte Folgen für die Gesundheit der Zähne, Kaumuskulatur und...
06.06.2019
In der aktuellen Ausgabe des Magazins FOCUS Gesundheit werden 3.600 Ärzte aus 93 medizinischen Fachgebieten gelistet. Darunter finden sich auch 16 Mediziner der Universitätsmedizin Regensburg sowie 18 Mediziner des Universitätsklinikums Regensburg (UKR). Auch zwei Mediziner der MKG-Chirurgie und...
10.05.2019
Ein Zungenschrittmacher, der durch elektrische Stimulierung des Zungennervs nachts die Atemwege freihält, verhilft Menschen mit obstruktivem Schlafapnoe-Syndrom nicht nur zu einem erholsamen Schlaf. Eine aktuelle Studie zeigt, dass die Behandlung auch den Blutzucker bessert und langfristig vor einem...
08.03.2019
Anhand dreier konkreter Befundsituationen werden im Folgenden die Vorzüge der Lingualtechnik gegenüber der bukkalen Multibandbehandlung dargestellt, wie sie jeweils auch Gegenstand einer gerichtlichen Auseinandersetzung mit privaten Krankenversicherungen der entsprechend betroffenen Patienten...
13.02.2019
Mit Veröffentlichung des IGES-Gutachtens ist in Deutschland eine hitzige Debatte zum Nutzen kieferorthopädischer Behandlungen entfacht. Eine aktuelle australische Studie stellt den Fachbereich erneut in den Fokus.
31.01.2019
Ein neues mathematisches Modell des Schädels könnte in Zukunft dazu beitragen, bei medizinischen Untersuchungen des Kopfes mit wenigen oder sogar ganz ohne Röntgenaufnahmen auszukommen und so die Strahlenbelastung für Patientinnen und Patienten deutlich zu reduzieren. Dasselbe Modell kann auch...
30.01.2019
Seit mehr als zehn Jahren nehmen KFO-Behandlungen kontinuierlich zu. Das bestätigt die aktuelle KiGGS-Studie. Was sie außerdem zeigt: Die Inanspruchnahme ist auch abhängig vom Geschlecht, vom Alter und vom Status.
14.01.2019
Die Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie unterstützt die Forderung nach mehr Versorgungsforschung in der Kieferorthopädie, weist jedoch Behauptungen zurück, dass der Nutzen kieferorthopädischer Therapien nicht belegt sei. Auch die IGES-Studie zeigt, dass die Behandlung die Lebensqualität der...
11.01.2019
Nachdem der Bundesrechnungshof im vergangenen Jahr die Höhe der Ausgaben für kieferorthopädische Behandlungen kritisierte, verteidigte Gesundheitsminister Spahn richtigerweise das gesetzliche System, das insoweit eine „zuverlässige und an objektiven Kriterien ausgerichtete Entscheidung“ vorsehe, wer...
08.01.2019
Bei der intraligamentären Anästhesie wird anders als bei der Infiltrationsanästhesie durch eine spezielle Gabe des Anästhetikums durch Drucktechnik ins Desmodont eine Schmerzausschaltung an nur einem Zahn möglich.
03.01.2019
Häufig verbleiben nach einer kieferorthopädischen Behandlung Lücken zwischen den behandelten Zähnen, die die Ergebnisse einer langjährigen Behandlung beeinträchtigen. Lücken bergen die Gefahr der Zahnwanderung, was zu einer Verschiebung der dentalen Mitte und zur Instabilität innerhalb des...
18.12.2018
Unter diesem Motto stand der nun mehr 5. Wissenschaftliche Kongress für Aligner Orthodontie. Knapp 700 Teilnehmer aus 29 Ländern bekundeten ihr Interesse an den neusten Entwicklungen und Möglichkeiten der Behandlung mit Alignern und folgten der Einladung der DGAO e.V. in den Kölner Gürzenich. Mit...
10.12.2018
In seinem Urteil vom 23. November 2018 (Az.: 1 A 2252/16) stellt das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen eindeutig klar: Die Eingliederung eines festsitzenden Retainers ist nicht mit den Kernpositionen nach den Nummern 6030 bis 6080 GOZ abgegolten. Das durch den Berufsverband der...
03.12.2018
Die Beziehung zwischen Erkrankungen der Kiefergelenke und Implantaten sind bislang kaum ein Thema in der Implantologie gewesen. Auf dem 32. Kongress der DGI, der vom 29. 11. bis 1. 12. 2018 in Wiesbaden stattfand, beleuchtete Prof. Dr. Peter Rammelsberg, Heidelberg, in seinem Eröffnungsvortrag diese...
21.11.2018
Diagnostik, Therapieplanung, Therapie und Nachsorge – das sind in der Kieferorthopädie die vier klassischen Pfeiler, doch die Werkzeuge und Lösungen ändern sich. Vor allem digitale Strategien haben diese Fachdisziplin in den letzten Jahren nachhaltig verändert. Welche aktuellen Entwicklungen die...
Filter: